Vom Baum zum Schreibgerät – ein Arbeitsbericht

Haben Sie an einem individuell gestalteten, handgefertigten Schreibgerät Interesse? Ich fertige Füller, Rollerball, Kugelschreiber und Feinminenbleistifte aus den schönsten Hölzern der Welt. Absolutes Highlight : Kugelschreiber aus Geweih.

Bild 1

Um ein besonderes Unikat herstellen zu können, muss ich mir erst ein einzigartiges Holzstück aussuchen. Auf der o.g. Abbildung z.B ein Stammabschnitt von einem wunderschönen Stück Essigbaum; dieses muss jahrelang sorgfältig getrocknet werden, damit es zur Bearbeitung geeignet ist.

Bild 2

Durch das Auftrennen des Stammes sieht man erst wie schön das Stück Holz in seiner Farbe und Maserung erscheint. Anschließend schneide ich die Kanteln, sogenannten „Pen Blanks“, in der passenden Größe und Länge des Bausatzes zu.

Bild 3

Ist die passende Größe des „Pen Blanks“ zugesägt, wird das verbleibende Holz extrem dünn gedrechselt. Zur Stabilisierung klebe ich ein Messingröhrchen in die Bohrung des Holzes; hier wird bei der Fertigstellung der Bausatz eingepresst.

Bild 4

Die Rohlinge werden nun mit einer Spezialaufnahme, dem Mandrell, in die Drechselbank eingespannt. Dabei muss man aufpassen, dass man die zwei Holzstücke richtig aufspannt, damit es später zu einer gleichlaufenden Maserung kommt.

Bild 5

Mit einem scharfen Meißel wird das Holz nun in die endgültige Form gedrechselt. Damit das Holzstück nicht zu Bruch geht, braucht man sehr viel Geschick und Erfahrung. Die Form (schlanker oder dicker Körper) kann ich selber bestimmen.

Bild 6

Die nächsten Arbeitsschritte erfordern sehr viel Geduld und Können. Das rohe Holz wird in vielen Durchgängen immer feiner geschliffen. Nach dem Schleifen öle ich in mehreren Schritten mit verschiedensten Ölen die Oberfläche, damit sie kratzbeständig und schweißresistent ist.

Bild 7

Im letzten Arbeitsschritt, der Montage, werden die Bausatzteile und die handgefertigten Hülsen zum Schreibgerät zusammengebaut. Es kommt dabei auf sehr genaues Einpressen der Einzelteile an, damit das einzigartige Schreibgerät in seiner Mechanik optimal funktioniert.

Bild 8

FERTIG: Das neue Schreibgerät, ein Drehkugelschreiber, aus Essigbaum freut sich nun darauf in die Hand genommen zu werden.

Bild 9